Gebäudebrand Pomßener Straße in Großsteinberg

Einsatz_1Am 22.04.2005, um 18.17 Uhr, alarmierte die Leitstelle Grimma die Freiwilligen Feuerwehren in Klinga und Großsteinberg wegen eines Gebäudebrandes in der Großsteinberger Pomßener Straße. Zunächst stellte die FF Klinga eine stabile Wasserversorgung am Einsatzort her. Anschließend rüstete sich der Rettungstrupp mit Atemschutzgeräten aus und unterstützte den Angriffstrupp bei der Suche nach vermissten Personen und bei der Brandbekämpfung.

Als Brandherd konnte ein Sofa im Obergeschoss des Wohnhauses ermittelt werden. Eine junge Frau wurde mit leichten Brandverletzungen und Verdacht auf Rauchgasvergiftung dem Rettungsdienst übergeben. Zum Abschluss wurden die beschädigten Möbel aus dem betroffenen Zimmer beräumt und der Holzfußboden zur Kontrolle geöffnet. Um 19:23 Uhr wurde der Einsatz beendet, die Einsatzbereitschaft war um 19:43 Uhr wiederhergestellt.

Insgesamt kamen 18 Kameraden und drei Fahrzeuge zum Einsatz:

  • FF Klinga: 10 Kameraden, 1 TSF-W mit Schlauchhaspel, 1 MTW
  • FF Großsteinberg: 8 Kameraden, 1 TSF-W mit Mz-Anhänger