Pflegeset für Klingas Feuerwehr

Ein großes Paket mit Fahrzeugpflegeprodukten erhielt Klingas Freiwillige Feuerwehr jetzt aus Ulm.

Die dort ansässige Firma Liqui Moly, Hersteller von Ölen, Additiven und anderen Autopflegemitteln hatte bereits im April ihre deutschlandweite Initiative gestartet, auf die sich auch die Klingaer Feuerwehr beworben hatte. „Wir wollen unseren Beitrag dazu leisten, dass Einsatzkräfte während der Corona-Krise zuverlässig ihre Arbeit machen können und stellen dafür Öle, Additive und Autopflegeprodukte im Wert von drei Millionen Euro zur Verfügung. Damit erhöhen wir die Zuverlässigkeit von Einsatzfahrzeugen und Aggregaten“, informierte die Firma dazu auf ihrer Website.