Löscheinsatz in Pomßen

Ein Böschungsbrand am nördlichen Seeufer des Kieswerkes Pomßen konnte innerhalb kürzester Zeit gelöscht werden.

Um 15.27 Uhr löste die Leitstelle Grimma die Sirenen über Parthenstein aus: Die Ortsfeuerwehren Grethen, Großsteinberg, Klinga und Pomßen rückten aus, um an der Nordseite der Seen des Kieswerkes Pomßen einen Flächenbrand zu bekämpfen. Mittels Schnellangriffseinrichtungen wurde der Brand, der ungefähr 100 Quadratmeter Wald- und Wiesenfläche der Uferböschung erfasst hatte, rasch abgelöscht. Nach Kontrolle auf verbliebene Glutnester konnte der Einsatz beendet werden. Um 16:15 Uhr konnte die Einsatzbereitschaft wiederhergestellt werden.

Eingesetzte Kräfte FF Klinga:

  • TSF-W 1:4
  • MTW 1:1
  • 5,25 Gesamteinsatzstunden