Gefahrgutunfall auf der A14

Foto: Sören Müller, Medienportal Grimma

Auf der Autobahn A14 kam es heute zu einem schweren Gefahrgut-Unfall.

Ein Sattelzug mit Schweißgas war zwischen Klinga und Grimma auf ein Zuggespann aufgefahren. Dabei waren die Gasflaschen aus ihrer Verankerung gerutscht, es bestand die Gefahr, dass Gase austreten. Der Fahrer des auffahrenden Sattelzuges wurde schwer verletzt ins Krankenhaus geflogen.

Mit dem Gefahrgutzug Nord des Landkreises Leipzig rückten auch Klingaer Einsatzkräfte an die Unfallstelle aus. Die Gasflaschen wurden auf ihre Dichtigkeit untersucht, Explosionsgefahr bestand nicht.

Danke an Sören Müller, Medienportal Grimma, für die Fotos vom Einsatzort!