Feuerwehrpokal geht nach Naunhof

Verein_060501_9_kleinInsgesamt 38 Skatenthusiasten reizten und stachen um den Feuerwehr-Pokal und stolze Preisgelder beim 5. Klingaer Preisskat am 1. Mai 2006 im Feuerwehrgerätehaus. Sieger Helmuth Hofmann konnte den Pokal schließlich mit nach Naunhof nehmen.

Insgesamt 38 Skatbegeisterte, darunter auch zwei Frauen, trafen sich am 1. Mai in der Klingaer Feuerwehr-Gerätehalle. Sie waren aus dem gesamten Muldentalkreis sowie aus Leipzig und Dresden angereist, um sich dem Spiel der 32 Karten zu stellen. Nach sportlichem Reizen und Stechen in zwei Serien zu je 48 Spielen stand schließlich Helmuth Hofmann aus Naunhof als Sieger fest. Er konnte sich neben dem Pokal der Feuerwehr auch über 100 Euro Preisgeld freuen. Auch die weiteren Plätze 2 bis 11 konnten gestaffelte Preisgelder mit nach Hause nehmen. Den Wanderpokal “Rote Laterne” als Trost für seinen letzten Platz erhielt Wilfried Hilsberg aus Klinga.

Verein_060501_10_kleinErgebnisse:

1. Platz: Hofmann, Helmuth (3389 Punkte)
2. Platz: Hartmann, Dietmar (2648 Punkte)
3. Platz: Kubenz, Günther (2515 Punkte)

Die detaillierten Ergebnisse gibt es hier!