Wieder Stroh in Brand

Heute Nacht wurden Klingas Feuerwehrleute wegen eines Feldbrandes nach Pomßen gerufen.

Um 2.11 Uhr alarmierte die Leitstelle die Klingaer gemeinsam mit den anderen Parthensteiner Ortsfeuerwehren und der Naunhofer Feuerwehr wegen eines Feldbrandes an der S38 bei Pomßen. Klingas Feuerwehr leuchtete die Einsatzstelle aus. Da das brennende Stroh durch die anderen Feuerwehren abgelöscht werden konnte, konnten die Klingaer Feuerwehrleute ins Gerätehaus zurückkehren.

Um 02.50 Uhr konnte die Einsatzbereitschaft der Feuerwehr Klinga wiederhergestellt werden.

Eingesetzte Kräfte FF Klinga:

  • MLF 1:5
  • MTW 1:1
  • 8,0 Gesamteinsatzstunden