Stoppelfeld brennt

Klingas Feuerwehr rückte heute wegen eines Stoppelfeldbrandes Richtung Großbuch aus.

Um 14.37 Uhr alarmierte die Leitstelle auch die Feuerwehren Grethen, Großsteinberg, Pomßen und Klinga wegen eines Flächenbrandes auf einem Feld an der Grethener Straße „zwischen Grethen und Großsteinberg“. Tatsächlich befand sich der Einsatzort jedoch hinter Grethen in Richtung Großbuch. Beim Eintreffen der Klingaer Feuerwehrleute war der Stoppelfeldbrand auf einer Fläche von zirka 50 mal 200 Metern bereits abgelöscht, nachrückende Klingaer Kräfte konnten somit ihre Anfahrt abbrechen.

Um 15.45 Uhr konnte die Einsatzbereitschaft wiederhergestellt werden.

Eingesetzte Kräfte FF Klinga:

  • TSF-W 1:5
  • 6,0 Gesamteinsatzstunden