Schwelbrand in der Schießhalle

Die Klingaer Feuerwehr unterstützte mit Atemschutzgeräteträgern die Löscharbeiten am Naunhofer Grillensee.

Um 10.32 Uhr alarmierte die Leitstelle die FF Klinga wegen eines Schwelbrandes in der 50-Meter-Schießhalle am Naunhofer Grillensee. Dort unterstützten die Klingaer mit zwei Trupps von Atemschutzgeräteträgern die Feuerwehren aus Naunhof, Ammelshain, Fuchshain, Grethen, Großsteinberg und Pomßen bei den Löscharbeiten im stark verrauchten Gebäude,

Um 16:30 Uhr konnte die Einsatzbereitschaft wiederhergestellt werden.

Eingesetzte Kräfte FF Klinga:

  • TSF-W 1:4
  • MTW 1:1
  • 42,0 Gesamteinsatzstunden

Danke an Frank Schmidt, fsw-foto, für die Einsatzfotos!