Heiße Kiste

Feuerwehrmann Matthias Frieß konnte jetzt am Training in der Brandübungsanlage teilnehmen.

Die Firma Atemschutz Röser war mit ihrer feststoffbetriebenen Brandübungsanlage und ihren Ausbildern bei der Freiwilligen Feuerwehr Taucha zu Gast – und ein freier Platz konnte durch Klingas Feuerwehr genutzt werden. Die Kosten dafür trug der Klingaer Feuerwehr-Förderverein.

Nach einer theoretischen Unterweisung startete die praktische Ausbildung, die die Feuerwehrleute teilweise an ihre körperlichen Grenzen führte und auch die Grenzen ihrer Schutzkleidung kennenlernen ließ. Nach den jeweils zwanzigminütigen Durchgängen in der Brandübungsanlage folgte dann eine ausführliche Nachbesprechung mit dem jeweiligen Ausbilder.
 
Klingas Feuerwehrmann Michael Tag betreute die Ausbildung als Atemschutztechniker. Wir danken Ronny Beylich für die Fotos von der Ausbildung!