Gewächshaus geht in Flammen auf

Klingas Feuerwehrleute rückten in die Siedlung aus, um einen Gewächshausbrand zu löschen.

Um 15.20 Uhr alarmierte die Leitstelle die FF Klinga wegen eines Gewächshausbrandes in der Siedlung in Klinga. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte befand sich die Polizei vor Ort, der Grundstücksbesitzer hatte per Wasser aus der Gießkanne die Flammen des inzwischen nahezu abgebrannten Gewächshauses eingedämmt. Nach der Erkundung der Einsatzstelle wurde die Brandstätte mit 500 Litern Wassern fachgerecht abgelöscht.

Der Grundstücksbesitzer hatte nach eigenen Angaben zuvor sogenannte Schwefelschnitten zum Ausschwefeln des Gewächshauses angezündet. Möglicherweise hatte herabtropfender, brennender Schwefel dann den Brand verursacht. Durch Zufall hatte eine in der Nähe befindliche Mitarbeiterin des Landratsamtes die starke Rauchentwicklung bemerkt und die Grundstücksbesitzer alarmiert.

Um 16.08 Uhr konnte die Einsatzbereitschaft wiederhergestellt werden.

Eingesetzte Kräfte FF Klinga:

  • TSF-W 1:5
  • MTW 1:4
  • 5,5 Gesamteinsatzstunden