Gartenkomposter in Flammen

Klingas Feuerwehrleute rückten zum Löscheinsatz nach Großsteinberg aus. Dort hatten beherzte Nachbarn bereits zum Gartenschlauch gegriffen.

Die Leitstelle Grimma alarmierte um 15.15 Uhr die Klingaer Kameraden wie auch die Ortsfeuerwehren Großsteinberg und Grethen wegen eines Kleinbrandes in der Pomßener Straße in Großsteinberg. Ein Gartenkomposter hatte sich vermutlich selbst entzündet. Ein daneben stehender Wasserbehälter und 15 Koniferen auf dem Nachbargrundstück wurden dabei ebenfalls Opfer der Flammen. Beherzte Nachbarn hatten bereits vor Eintreffen der Feuerwehren zum Gartenschlauch gegriffen und so größeren Schaden verhindert.

Unter der Einsatzleitung der Klingaer Feuerwehr wurde gemeinsam mit den Großsteinberger Kameraden die Einsatzstelle gesichert und erkundet. Über eine 220 Meter lange Schlauchverbindung zum nächsten Unterflur-Hydranten wurden die weitere Wasserversorgung gesichert und anschließend potenzielle Glutnester abgelöscht. Um 16.25 Uhr konnte die Einsatzbereitschaft wiederhergestellt werden.

Eingesetzte Kräfte FF Klinga:

  • TSF-W 1:5
  • MTW 1:1
  • Schlauchhaspel
    8,0 Gesamteinsatzstunden