Brandserie reißt nicht ab

Kurz nach Mitternacht rückten Klingas Feuerwehrleute erneut zu einem Feldbrand nach Großsteinberg aus.

Um 0.30 Uhr alarmierte die Leitstelle neben der Feuerwehr Klinga auch die Kameraden aus Großsteinberg, Pomßen, Grethen und Naunhof wegen eines Feldbrandes an der Pomßener Straße in Großsteinberg. Dort befanden sich mehrere Strohballen in Vollbrand, die gemeinsam abgelöscht werden konnten.

Um 1.58 Uhr konnte die Einsatzbereitschaft der Feuerwehr Klinga wiederhergestellt werden.

Eingesetzte Kräfte FF Klinga:

  • MLF 1:5
  • MTW 1:3
  • 20,0 Gesamteinsatzstunden