Baum zerreißt Stromleitung

Klingas Einsatzkräfte rückten kurz vor Mitternacht nach Pomßen aus.

Um 23.26 Uhr alarmierte die Leistelle die Klingaer Feuerwehr gemeinsam den weiteren Parthensteiner Ortsfeuerwehren. In Pomßen war ein größerer Baum umgestürzt und hatte dabei eine Stromleitung zerrissen, die stromführend frei auf den Gehweg hing. Die Klingaer Einsatzkräfte sicherten die Einsatzstelle mit ab und leuchteten sie aus. Nach Abschaltung des Stroms durch das Stromversorgungsunternehmen unterstützten sie mit einem Kettensägenführer die Beseitigung des umgestürzten Baumes.

Um 02.30 Uhr konnte die Einsatzbereitschaft der Feuerwehr Klinga wiederhergestellt werden.

Eingesetzte Kräfte FF Klinga:

  • MLF 1:5
  • MTW 1:6 (Reserve im Gerätehaus)
  • 18,0 Gesamteinsatzstunden