Strohlager brennt

Einsatz FF KlingaEin brennendes Strohlager bei Pomßen sorgte für einen Dauereinsatz der Parthensteiner Feuerwehren.

Um 18.32 Uhr alarmierte die Leitstelle die Klingaer Feuerwehr wegen eines Brandes eines Strohlagers in Pomßen.

Die Einsatzkräfte aus Klinga, Pomßen, Grethen und Großsteinberg konnten das Feuer gemeinsam bekämpfen. Das lagernde Stroh wurde anschließend zerlegt und weitere Glutnester bis in den frühen Morgen hinein abgelöscht. Die Klingaer Einsatzkräfte stellten dabei die Löschwasserversorgung aus dem Pomßener Mühlteich sicher.

Um 01.30 Uhr konnte die Einsatzbereitschaft wiederhergestellt werden.

Eingesetzte Kräfte FF Klinga:

  • TSF-W 1:5
  • MTW 1:5
  • 54,0 Gesamteinsatzstunden